Weiße Weihnacht - Weihnachtsmarkt in der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg

An einen Weihnachtsmarkt im Schnee, kann sich kaum jemand in der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg erinnern – in diesem Jahr erlebten Veranstalter und Besucher dieses seltene Ereignis. Erstmals lud die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg gemeinsam mit der Weihnachtsmarktinitiative Janine Cloidt zum Weihnachtsmarkt am zweiten Adventwochenende ein. Zahlreiche Aussteller aus der Region beteiligten sich an diesem Ereignis. Deshalb baute ein Teil der Aussteller ihren Stand auf dem Hof der Winzergenossenschaft auf, wobei die Stände rund um den Glühweinstand der Winzergenossenschaft platziert wurden. Wie gewohnt, fanden die Besucher weitere Aussteller im Verkaufs- und Repräsentationsraum.
Bereits am späten Sonntagvormittag setzte starkes Schneetreiben ein, sodass der Weihnachtsmarkt auf dem Hoh rasch in dichtes Weiß gehüllt war. Der zusätzlich auftretende starke Wind schüttelte die Stände richtig durcheinander, worauf ein Teil der Aussteller noch im Innern der Winzergenossenschaft Platz fand.
Natürlich sorgte das starke Schneetreiben dafür, dass weniger Besucher als erwartet nach Meddersheim kamen, vor allem Besucher von weiter her, überlegten es sich natürlich zweimal ob sie bei Schneetreiben den Weg nach Meddersheim auf sich nehmen sollten. Dennoch konnte während des ganzen Tages ein reges Besucheraufkommen verzeichnet werden. Der starke Andrang fehlte zwar, dafür verlief der Weihnachtsmarkt für die anwesenden Gäste gemütlich und in angenehm ruhiger Atmosphäre.
Während Glühwein und Grillwürstchen im Außenbereich kredenzt wurden, gab es im Verkaufs- und Repräsentationsraum frische Waffeln und weihnachtliches Gebäck. Im Restaurant wurden gefüllte Klöße und Spießbraten sowie am Nachmittag Kaffee und Kuchen serviert. Wie gut das Besucheraufkommen trotz der ungünstigen Witterung war, lässt sich daran ablesen, dass Klöße und Spießbraten bereits am frühen Nachmittag ausverkauft waren. Dafür gab es aber Grillwürstchen praktisch bis zum Ende der Veranstaltung.
Trotz des Schneetreibens wurde das komplette Rahmenprogramm geboten – teilweise nicht  wie vorgesehen auf dem Hof, sondern in den Räumen der Winzergenossenschaft. Passend zum Wetter informierte die Rettungs-Hundestaffel natürlich auf dem verschneiten Hof über ihre Aktivitäten. De Auftritt der Kindertanzgruppe, die Tombola und der Besuch des Nikolauses wurden nach Innen verlegt. Am frühen Nachmittag erfreute der Bläserchor „Brass-Ensemble, Weiler“ die Besucher mit weihnachtlicher Musik.
Im traditionellen Holzfasskeller präsentierte die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg sowohl am Samstag „Tag der Weinpräsentation“ als auch am Sonntag ihr umfangreiches Wein- und Sektangebot. Unter den mehr als 30 vorgestellten Weinen und Sekten auch die ersten vier Weine des Jahrgangs 2017 – diese zwar noch als Fassprobe – die einen ersten Eindruck vom neuen Jahrgang vermittelten. Einhelliges Urteil der Besucher – ein gelungenes Angebot, auf das auch hinsichtlich des Jahrgangs 2017 sich die Konsumenten freuen dürfen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.