Wein erleben und genießen - Weinfreunde aus Belgien bei der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg

Wein an seiner Quelle kennen und genießen zu lernen, das ist ein Erlebnis, das bleibende positive Eindrücke hinterlässt. Das bestätigten auch Weinfreunde aus Belgien – insgesamt über 70 Teilnehmer, die an zwei Tagen die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg besuchten.
Begrüßt wurden die belgischen Gäste mit einem Glas feinperlenden Winzersekt „Spätburgunder Rosè“ auf der Sonnenzerrasse der Winzergenossenschaft.

Anschließend fand eine Betriebsbesichtigung in dem kurz vor der neuen Weinernte stehenden Keller statt. Bei ihrem Rundgang erfuhren die Besucher alles über die Traubenannahme- und Verarbeitung, die Gärung und den weiteren Ausbau der Weine bis hin zur Flaschenfüllung. Anschließend fanden sich die beiden Gruppen jeweils im Gastraum der Winzergenossenschaft ein, wo ein herzhafter Imbiss serviert wurde. Dazu stellte die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg ihre frisch-fruchtigen Rebsortenweine vor, verschiedene Weißweine, ein trocken ausgebauten Rosèwein sowie zwei verschiedene Rotweine. Die Gäste zeigten sich sehr interessiert und stellten viele Fragen. Nach dem Mittagsimbiss und der Probe hatten die Teilnehmer Gelegenheit, im Verkaufs- und Repräsentationsraum weitere Weine nach Wunsch zu verkosten und auch Weine gleich mit zu nehmen. Dabei wurde der Gepäckraum des Busses bis auf den letzten Platz mit den unterschiedlichsten Weinen beladen, die so den direkten Weg nach Belgien fanden.

Die Vorstellung kam so gut an, dass sich der Veranstalter dazu entschloss, im kommenden Monat Mai in Belgien zu einer großen Weinprobe mit Weinen und Sekten der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg einzuladen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.