Veranstaltungsvorschau - Autorenlesung "Stauhitze" von Krimi-Autor Andreas Wagner

Der 1974 geborene Andreas Wagner stammt aus einem Weingut in Essenheim, Rheinhessen. Dieses Weingut bewirtschaftet der promovierte Historiker gemeinsam mit seinen Brüdern. Die besten Ideen zu seinen Kriminalromanen kommen Andreas Wagner währen der Arbeit im Weinberg.
Seine Bücher sind nicht nur spannend und lebensnah, sie zeigen auch, wie genau Andreas Wagner seine Mitmenschen beobachtet. Seine Romanfiguren stammen aus dem weinbaulichen Umfeld in Rheinhessen, sie könnten aber genauso an der Nahe beheimatet sein. Die Zuhörer seiner Autorenlesungen fühlen sich rasch in die heimische Umgebung versetzt, sie glauben plötzlich einen nahen Verwandten oder „guten“ Nachbarn“ in den Romanfiguren wieder zu erkennen – und genau das macht seine Romane und Autorenlesungen so lebensnah und spannend.
Mit seinem achten „Kendzierski-Krimi“ – aus ihm liest der Autor in Meddersheim - erreicht Andreas Wagner seine schriftstellerische Höchstform, die nicht nur von kriminalistischem Können, sondern ebenso von einem besonderen Witz und satirischen Kabinettstückchen
gentragen werden.

Der Jahrhundertsommer. Im Essenheimer Teufelspfad herrscht Stauhitze: Der Boden ist ausgetrocknet und die jungen Rebpflanzen verdorren. Als dort kurz nacheinander zwei Tote gefunden werden, eine junge Frau und ein Saisonarbeiter aus Moldawien, erwacht ganz Essenheim aus seiner Hitzestarre.

Der Nieder-Olmer Bezirkspolizist Paul Kendzierski sieht sich diesmal nicht nur einem vollkommen unberechenbaren Gegner gegenüber, sondern muss auch täglich gegen seinen Schlafmangel ankämpfen: Seine kleine Tochter Laura schreit und schreit und schreit.
Währenddessen beobachtet ein Stalker eine Frau Tag und Nacht: „Für alle anderen war es der Jahrhundertsommer. Für ihn war es der Sommer seines Lebens, der ihn aus einer unentrinnbar scheinenden Sackgasse herausgeholt hatte“.

Damit die Autorenlesung besonders lebensnah wirkt, kredenzt der Krimi-Autor bei einer die Autorenlesung begleitenden Weinprobe Gewächse aus seinem Familienweingut und die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg steuert heimische Gewächse bei.

Veranstaltungstermin: Freitag, 03. November, 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kleiner Saal Gemeindehalle Meddersheim
Teilnehmergebühr: 10,00 EUR inkl. Weinprobe und Gebäck.
Am Ende der Veranstaltung Möglichkeiten zum Buchkauf mit Signierung durch den Autor.

Anmeldung und Kartenvorbestellung:
Winzergenossenschaft Rheingrafenberg, Meddersheim, Tel. 06751/2667, E-Mail: service@rheingrafenberg.de
Volksbildungswerk Meddersheim, Bürgermeisterin Weingarth-Schenk, 06751/3039

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.