Offenes Kelterhausfest – Sonnenschein und Feierlaune zum Tag der Deutschen Einheit

Zwischenzeitlich hat es sich wohl herumgesprochen, dass jedes Jahr am 03. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, bei der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg in Meddersheim, das große Kelterhausfest startet. Kamen auch schon in den letzten Jahren – teils bei nicht gerade günstigem Wetter – viele Besucher zu dieser Veranstaltung an die Nahe, so übertraf der diesjährige Besuch alle Erwartungen. Noch bis zum frühen Morgen hatte es teilweise heftig geregnet. Dann aber setzte trockenes Wetter und sogar Sonnenschein ein. Auch wenn die Temperaturen nicht gerade als hoch zu bezeichnen waren, passte dieses Wetter zum Weinherbst und zum Kelterhausfest. Bereits ab 12.00 Uhr, zum Start des Auftritts der Brunkensteiner, dem sechzehnköpfigen Blastorchesters von der Nahe, waren die meisten Plätze besetzt. Ständig strömten neue Besucher zur Winzergenossenschaft, so dass die Sitzplätze auf der Sonnenterasse und im aufgestellten kleinen Festzelt, schon bald nicht mehr ausreichten, allen Besuchern Platz zu bieten. So wurden Tische und Stühle aus dem Restaurant ins Freie gestellt, damit alle Besucher am dieser Veranstaltung teilnehmen konnten.

Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag hatten Besucher die Möglichkeit, bei einer geführten Wanderung durch die Meddersheimer Weinlagen, den Weinherbst hautnah zu erleben. Auch das Angebot zur Betriebsbesichtigung wurde hervorragend angenommen, gleich siebenmal musste dieses Angebot während des Tages umgesetzt werden, um allen Interessenten die Möglichkeit zur Besichtigung der in Betrieb befindlichen Traubenannahme, der Kelterstation und dem Weinkeller zu geben, wo die ersten frischen Moste bereits kräftig am Gären waren.
An der Theke auf der Sonnenterrasse bot die Winzergenossenschaft frischen Federweißer an – an diesem Tag einen fruchtigen Weißer Burgunder – sowie einen Ausschnitt aus dem Wein- und Sektsortiment der Winzergenossenschaft. Vor dem Gebäude hatte das Landhotel  Königsberg, Wolfstein, seinen Gourmetwagen aufgestellt. Leider reichte das gebotene Speisenangebot nicht aus, alle Gäste bis zum Nachmittag zu bewirten.
Das Blasorchester Die Brunkensteiner verstand es wieder hervorragend, die Gäste in Schwung zu bringen und zum Schunkeln und Mitsingen zu bewegen.

Am frühen Abend schloss die Veranstaltung, wobei viele Besucher versprachen, bei dieser tollen Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.