Neu: Ausbau von Spitzenweinen im Holzfass

Jan Simon Mensch hat noch für den Ausbau von Spitzenweinen des Jahrgangs 2019 die ersten Holzfässer geordert. Dabei handelt sich um 500 ltr-Fässer, also keine direkten Barriquefässchen (225 ltr Inhalt), sondern um Holzfässer, in denen künftig besondere Weiß- und Rotweine vergoren und teilweise bis zur Füllung ausgebaut werden.

Die Gärung bzw. der Ausbau im Holzfass verleiht den Weinen eine besondere Note. Durch das feinporige Holz gelang Sauerstoff an den Wein, was die Reife und die Harmonie der Weine besonders fördert. Natürlich gibt auch das Holz den Weinen dezente feine Holzaromen mit. Während der übliche Weinausbau nach wie vor in entsprechenden Edelstahlbehältern erfolgt, wodurch die Reinheit und Klarheit der Weine gefördert wird, bieten Holzfässer die Möglichkeit, kräftigen und im Geschmack nachhaltigen Weinen zusätzliche interessante Geschmacknuancen mit zu geben.

Ein Teil dieser im Holzfass ausgebauten Weine kommt nach der Lagerzeit auf die Flasche, ein anderer Teil wird dazu genutzt, den im Edelstahl ausgebauten Weinen eine zusätzliche Geschmacksabrundung und mehr Fülle zu verleihen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.