Frauenchor aus Marburg/ Wehrda besucht Winzergenossenschaft Rheingrafenberg

35 Sängerinnen, Mitglieder des Frauenchors aus Wehrda/Marburg, besuchten am Sonntag, 24. September, die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg. Auf der Sonnenterrasse der Winzergenossenschaft wurden die Gäste mit einem Glas Winzersekt, Riesling trocken, willkommen geheißen. Anschließend ging es zur Betriebsbesichtigung, die mit einem Besuch an der Kelterstation begann, wo gerade die ersten Trauben des Vormittags angeliefert wurden. Weitere Stationen waren die mit vier Keltern bestückte Kelteranlage, der Raum mit den kühlbaren Edelstahlbehältern wo die Gärung stattfindet, die Füllstation und am Schluss der erste, 1956 erbaute Kellerteil mit großen Holzfässern und kleinen Barriques. Über allem lag der Duft frisch gärender Moste mit feiner Hefenote.
Anschließend traf man sich im Saal der Winzergenossenschaft zu einer zünftigen Vesper und begleitender Weinprobe. Bevor die Gruppe die Weiterfahrt nach Bad Kreuznach antrat, erfreute der Frauenchor die Gastgeber mit einem Trinklied, um sich anschließend im Verkaufsraum über das Gesamtangebot der Winzergenossenschaft zu informieren und entsprechend mit Wein, Sekt und Spirituosen einzudecken. Das schöne Herbstwetter lud geradezu zu einem Abstecher in die Weinberge ein. Die Gäste waren von der abwechslungsreichen Landschaft und einen Blick in die Weinberge beeindruckt, wobei sie sich am Rieslingweinberg des geschäftsführenden Vorstandes Helmut Weck von der guten Qualität der 2017er Trauben überzeugen konnten.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.