Ereignisreiches Weinwochenende in Meddersheim

Die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg hatte zu einem abwechslungsreichen Weinwochenende am Samstag, 29. und Sonntag 30.04. eingeladen. Das Angebot wurde hervorragend angenommen, die Veranstalter zeigten sich über das große überregionale Interesse überrascht. Erstmals beteiligte sich die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg am vom Deutschen Weininstitut ausgeschriebenen Weinwanderwochenende. An beiden Tagen nutzten erstaunlich viele Interessenten aus der Region und weit darüber hinaus die Gelegenheit, um die Meddersheimer Weinlagen zu erwandern und dabei eine abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Reben, Wiesen und Feldern zu erleben.

An beiden Tagen wurden je zwei geführte Weinwanderungen angeboten, die alle gut bis sehr gut besucht waren. Bei der etwa zweistündigen Wanderung ging es darum, praxisnah Informationen zum Weinbau, den Reben und dem Wein zu vermitteln. An verschiedenen Stellen machten die Gruppen halt, um z.B. an einem Rieslingweinberg den dort gewachsenen Wein zu verkosten oder etwas weiter an einer Bacchusanlage einen schmeichelnd fruchtig-süßen Bacchus zu genießen. Ziel der Wanderung war die Weinstele, ein im Jahre 2016 vom Deutschen Weininstitut ausgezeichneten Aussichtspunkt “Schönste Weinsicht“. Hier kredenzte die Winzergenossenschaft den Teilnehmern einen fruchtig- frischen Winzersecco, der die Gäste begeisterte.
Führte die Wanderung überwiegend über asphaltierte Weinbergswege, ließen es sich die Gruppen nicht nehmen, an einem steilen Weinberg den Weg zu verlassen, um sich im Weinberg selbst ein Bild von den teilweise verheerenden Frostschäden dieses Frühjahrs zu machen.
Zurück in der Winzergenossenschaft, konnten sich die Teilnehmer auf der Sonnenterrasse oder im Restaurant entsprechend stärken, wobei das Team von „Tischlein deck dich – Ihre kulinarische Begleitung in der Naheregion“, frühlingsfrische leichte und deftige Genüsse sowie Kaffee und Kuchen anbot.
Nach der Stärkung nutzten die Gäste die Gelegenheit, im Keller der Winzergenossenschaft an Präsentationstischen die Weine der aktuellen Preisliste – im Vordergrund standen die Weine des Jahrgangs 2016 – zu verkosten. Auf großes Interesse stieß u.a. der Winzersekt Pinot Brut, der gerade von der DLG mit einer Silbernen Preismünze ausgezeichnet wurde, genauso wie der beliebte Winzersekt Bacchus halbtrocken. Auch der neu im Angebot befindliche Auxerrois trocken – eine Spielart der Burgunderfamilie – fand die besondere Zustimmung der Verkoster. Beeindruckt zeigten sich die Weinfreunde auch vom Preis-einstiegswein Nr. 13 Riesling trocken 2016 und dem im Vergleich stehenden Mineral Riesling 2016 (Wein Nr. 39). Gelobt wurden auch die anderen weißen Burgundersorten Weißer- und Grauer Burgunder, um nur einige Weine hervorzuheben.
Wer noch nicht genügend Informationen gesammelt hatte, konnte an einer geführten Kellerbesichtigung teilnehmen, um zu erfahren, welche Mühen sich die Winzer vom Rheingrafenberg machen, um ihren Kunden individuelle Weine anbieten zu können.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
2016er Riesling trocken Artikel-Nr.: 13 2016er Riesling trocken
Inhalt 0.75 Liter (5,93 € * / 1 Liter)
4,45 € *
2016er Mineral Riesling trocken Artikel-Nr.: 39 2016er Mineral Riesling trocken
Inhalt 0.75 Liter (8,13 € * / 1 Liter)
6,10 € *
2017er Bacchus süß Artikel-Nr.: 24 2017er Bacchus süß
Inhalt 0.75 Liter (5,80 € * / 1 Liter)
4,35 € *