Entwicklung der 2019er Weine

Im Keller der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg sind die Weine weitgehend vergoren, nun kann man bereits sehr gut die Qualität und die Besonderheiten einzelner Weine erkennen. Dabei blickt der neue Kellermeister optimistisch in die Zukunft. Wie er feststellt, zeigen sich die einzelnen Weine sehr sortentypisch im Geschmack, ebenso sind sie fruchtbetont und nicht zu schwer. Die Säure zeigt sich moderat und gut eingebunden.

Die Weinlese lief bis spät in den Monat Oktober hinein, geentet wurden Weine aller Qualitätsstufen, wobei neben Spät- und Auslesen nach langen Jahren auch wieder eine Beerenauslese erzeugt werden konnte. Ganz wichtig ist aber auch, dass es gelang, einige hochwertige Rieslingweine zu ernten (Profilweine), die trocken ausgebaut werden und mit einer besonderen Dichte und Nachhaltigkeit überzeugen. Auch die Weine der Burgunderrebe – Weißer- und Grauer Burgunder, Auxerrois und auch der Blaue Spätburgunder zeigen eine erfreulich hohe Qualität.

Wert legt der Kellermeister aber auf ein breit gefächertes Segment an Weinen für jeden Tag, die ebenfalls durch eine feine Frucht, gut eingebundene Säure und Nachhaltigkeit überzeugen. Sehr schön entwickelt sich auch wieder Wein Nr. 24, Bacchus süß.

Kraftvoll, nachhaltig im Geschmack und farbintensiv probieren sich auch die Rotweine, die nach der offenen Gärung auf der Maische abgepresst wurden, um nun weiter ausgebaut zu werden.

Die Gärung und der Jungweinausbau verliefen weitgehend problemlos. Im Moment arbeitet das Kellerteam am weiteren Ausbau und der Klärung der Weine.

Noch vor Weihnachten sollen die ersten 2019er auf Flaschen gefüllt werden und zwar diejenigen Weine, bei denen der Vorgängerjahrgang bereits weitgehend „ausgetrunken“ ist. Dabei handelt es sich um Wein Nr. 13, Riesling trocken, Nr. 24: Bacchus süß, Nr. 67: Portugieser Rosè feinherb sowie die Weine in der 1 Liter-Flasche Nr. 83: Müller Thurgau. Nr. 5 Ritterstiefeltrunk mild und Nr. 9: Portugieser Rosè lieblich.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.