Berliner Rieslingtrauben Jahrgang 2018

Ganze 17 Tage früher als im vergangenen Jahr, nahm die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg, Meddersheim, in diesem Jahr, am 21. September, die Rieslingtrauben aus dem Weinberg des Schöneberger Rathauses, Berlin, in Empfang. Fast genau 500 kg umfasste die diesjährige Ernte aus Berlin und damit 50 kg mehr als im vergangenen Jahr, aber ein Ertrag, der dem langjährigen Mittel im Schöneberger Weinberg entspricht. Außergewöhnlich allerdings das Mostgewicht. Die völlig gesunden, goldgelben Rieslingtrauben zeigten ein Mostgewicht von 90 ° Öchsle, ein Spitzenwert, den man nicht jedes Jahr erreicht. Im vergangenen Jahr lag das Mostgewicht beispielsweise bei 75 ° Öchsle. Dem Freundeskreis des Schöneberger Rathaus-Weinbergs, kann heute bereits gesagt werden, dass sie 2018 eine Spitzenqualität einbrachten.

Für den Transport der Trauben zeichnete, wie im Vorjahr, wieder Harald Skär von der Kreisverwaltung Bad Kreuznach verantwortlich. Mit einem Kleinbus war er einen Tag zuvor nach Berlin gefahren, um am Freitagvormittag bei der Weinernte dabei zu sein und gleich anschließend mit den vollen Traubenkübeln nach Meddersheim zu starten. Noch am selben Abend lieferte er, gemeinsam mit Fördervereinsmitglied Jeck, die Berliner Trauben an der Kelterstation in Meddersheim ab, wo sie sofort auf die Kelter kamen, nun wird der daraus gewonnene Most in einem temperaturgesteuerten Edelstahlbehälter vergoren und anschließend von den Fachkräften der Winzergenossenschaft weiter ausgebaut. Etwa im Mai wird der Wein auf Flaschen gefüllt (rund 500 Flaschen Wein) und zur Verwendung bei offiziellen Anlässen im Schöneberger Rathaus nach Berlin transportiert.
Der Landkreis Bad Kreuznach – unter seiner Regie wurde vor Jahren der Weinberg in Berlin angelegt – pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Berliner Stadtteil Schöneberg, die Betreuung des Rieslingweinbergs liegt dem Landkreis Bad Kreuznach besonders am Herzen. Seit vielen Jahren wird die jeweilige Weinernte im Keller der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg in Meddersheim ausgebaut und schließlich auf Flaschen gefüllt.

Unser Foto: Berliner Trauben in Meddersheim angenommen. Mit dabei, von links nach rechts, Rainer Schönheim, zweiter Vorsitzender der WG Rheingrafenberg, Harald Skär von der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Fördervereinsmitglied Jeck, Kellermitarbeiter Ralph Regneri und geschäftsführendes Vorstandsmitglied Helmut Weck.

Tags: Berlin
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.