Auf ein Neues

Das alte Jahr liegt hinter uns, die Pforten zum Neuen Jahr 2019 haben wir gerade erst aufgestoßen. Noch wissen wir nicht, was dieses Jahr uns bringen wird – wir hoffen natürlich nur Gutes.

Es fällt nicht leicht, den Neubeginn zu wagen, hatten wir uns doch eigentlich recht gut im Jahre 2018 eingerichtet.

Für die Winzer und damit für die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg bedeutete 2018 ein besonderes Jahr. Wir alle erinnern uns noch lebhaft an einen langen, heißen und trockenen Sommer. Die Reben haben dieses besondere Jahr trotz einer teilweise bedenklichen Wasserknappheit gut verkraftet. Dank der reichen Sonne konnten Sie alle die Inhaltsstoffe in den Trauben einlagern, die gute und ausgezeichnete Weine ausmachen. Dank der Trockenheit traten auch kaum Rekrankheiten auf, so dass die Trauben ab Anfang/Mitte September – so früh wie selten – weitestgehend gesund eingebracht werden konnten. Hinzu kam ein Traubenertrag, den wir in dieser Höhe schon lange nicht mehr verzeichnen konnten und das bei der beschriebenen außergewöhnlich guten Qualität.

Aber all das war 2018, was den Winzern das Jahr 2019 bringen wird, liegt wie in einen Nebel gehüllt vor uns. Die Winzer werden auf jeden Fall wieder alles daran setzen müssen, die Reben so zu hegen und zu pflegen, dass auch 2019 wieder zu einem qualitativ guten und mengenmäßig ertragreichen Weinjahrgang wird – so hoffen wir jedenfalls.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.